SLA 3D-Druck: Bedeutung und Funktionsweise

Ein SLA-3D-Drucker
Ein SLA-3D-Drucker
Ressource: https://forum.prusa3d.com

Mit dem 3D-Druck können Benutzer anhand der Anweisungen einer digitalen Datei feste Objekte erstellen. Bei der Verwendung von SLA im 3D-Druck wird das Objekt durch Aushärten von flüssigem Harz mit einem Laser hergestellt. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen, die SLA-3D-Drucker zu den beliebtesten auf dem Markt machen. Für Benutzer, die noch nicht mit dem SLA-3D-Druck vertraut sind, bietet dieser Leitfaden einen detaillierten Einblick in die Funktionsweise des Verfahrens.

SLA im 3D-Druck

Was bedeutet SLA im 3D-Druck? SLA ist ein Akronym für Stereolithografie. Einfach ausgedrückt ist Stereolithografie das Verfahren zur Herstellung dreidimensionaler Objekte mit Hilfe von ein Laser um Bilder auf ein lichtempfindliches Harz zu zeichnen. Wenn der Laserstrahl auf das Harz trifft, härtet es aus und nimmt Form an. Dieser Vorgang wird Schicht für Schicht 3-fach wiederholt, bis das Objekt fertig ist.

Das SLA-3D-Druckverfahren ist kein neues Konzept. Im Jahr 1984, Charles Hull entwickelte und meldete ein Patent für den Stereolithographie-Apparat (SLA) an. Daraufhin wurde 1987 die erste SLA-Maschine auf den Markt gebracht.

Seitdem hat es viele Fortschritte in der SLA-3D-Drucktechnologie gegeben, die sie zu einem der am häufigsten verwendeten 3D-Druckverfahren gemacht haben. Heute kann mit SLA im 3D-Druck fast alles hergestellt werden, was man sich vorstellen kann, von Prototypen und Schmuck bis hin zu Dentalprodukten wie Implantaten und Kronen.

Nach der Bedeutung und dem Ursprung des SLA-3D-Drucks wollen wir uns nun der Funktionsweise dieser Technologie zuwenden.

SLA 3D-Drucker in Betrieb
SLA 3D-Drucker in Betrieb
Ressource: https://youtu.be/Nie1wggq5Rw

Wie funktioniert der SLA-3D-Druck?

Der Prozess des SLA-3D-Drucks beginnt mit der Erstellung eines digitalen 3D-Modell des Objekts, das Sie erstellen möchten. Dies kann mit einer beliebigen 3D-Modellierungssoftware erfolgen. Sobald Sie Ihr 3D-Modell haben, müssen Sie es in einem Format speichern, das von der SLA-Maschine gelesen werden kann.

  • Sobald Ihre Datei fertig ist, können Sie mit dem Druck beginnen. Als Erstes muss die Bauplattform vorbereitet werden. Dies geschieht in der Regel u. a. durch Reinigen.
  • Der nächste Schritt besteht darin, das Harz in die SLA-Maschine zu füllen. Die Art des SLA-3D-Druckharzes, das Sie verwenden, hängt davon ab, aus welchem Material das endgültige Objekt hergestellt werden soll.
  • Sobald die Bauplattform vorbereitet und das Harz eingefüllt ist, beginnt die SLA-Maschine mit dem Druckprozess.
  • Der Laser zeichnet das Objekt Schicht für Schicht auf und härtet dabei das Harz aus. Wenn jede Schicht ausgehärtet ist, senkt/bewegt sich die Bauplattform leicht nach oben, sodass eine neue Harzschicht darauf ausgehärtet werden kann.
  • Nach Beendigung des Druckvorgangs muss das Objekt von der Bauplattform entfernt werden, und auch das Trägermaterial muss entfernt werden. Das Objekt kann dann gereinigt und nach Bedarf nachbearbeitet werden.
  Eine Spule mit SLA-3D-Druckerharz
Eine Spule mit SLA-3D-Druckerharz
Ressource: https://youtu.be/rMDEsrgzC9M

SLA 3D-Druck Materialien

Bei SLA-3D-Druckmaterialien handelt es sich in der Regel um Harze (Flüssigkunststoffe), die mit einem Laser ausgehärtet werden. Diese werden hauptsächlich als Standard- oder technische (fortschrittliche) Harze klassifiziert.

Standardharze sind am weitesten verbreitet und werden in der Regel für allgemeine Anwendungen eingesetzt. Technische Harze sind für spezielle Anwendungen konzipiert und bieten verbesserte Eigenschaften, wie z. B. eine höhere Festigkeit oder Hitzebeständigkeit. Zu ihnen gehören die folgenden.

  • Flexibles Harz - diese sollen flexibel sein und eine bessere Stoßfestigkeit bieten
  • Transparentes Harz - hochtransparente SLA-3D-Druckharze, die häufig für Prototypen oder medizinische Anwendungen verwendet werden
  • Hochtemperatur-Harz - diese können höheren Temperaturen standhalten und werden häufig für Endverbrauchsteile verwendet, die hitzebeständig sein müssen
  • Gießbares Harz - eine Art von Harz, das gießbar ist und zur Herstellung von Formen oder Einbettmassen verwendet wird Gussmodelle
  • Dauerhaftes Harz- Harze mit geringer Reibung, die Sie zur Herstellung strapazierfähiger Teile verwenden können

Neben den verschiedenen Arten von 3D-Druckharz gibt es auch eine Reihe von Farbstoffen, die dem Harz zugesetzt werden können, um die Farbe des fertigen Objekts zu verändern. Dies kann für die Erstellung von Prototypen oder für die persönliche Note eines Objekts nützlich sein.

SLA 3D-Druck Vorteile

Der Einsatz von SLA im 3D-Druck hat viele Vorteile, darunter die folgenden.

  • SLA-3D-Druck erzeugt hohe Genauigkeit und Detailtreue
  • Mit einer SLA-3D-Druckmaschine gedruckte Objekte haben eine glatte Oberfläche
  • Mit dem SLA-3D-Druck können Sie sehr komplexe Formen erstellen
  • Für den SLA-3D-Druck kann eine Vielzahl von Materialien verwendet werden
  • Der SLA-3D-Druck ist ein relativ schnelles Verfahren
  • SLA-3D-Druckteile haben gute mechanische Eigenschaften

Es gibt auch einige Nachteile des SLA-3D-Drucks, darunter die folgenden.

  • Der SLA-3D-Druck kann ein teureres Verfahren sein als andere 3D-Drucktechnologien
  • Kunstharzmaterialien können giftig sein und erfordern eine Belüftung bei der Verwendung
  • Einige SLA-3D-Druckteile können mit der Zeit lichtempfindlich werden
Beispiele für den SLA-3D-Druck
Beispiele für den SLA-3D-Druck
Ressource: https://forum.prusa3d.com

SLA 3D-Druck Anwendungen

Der Einsatz von SLA im 3D-Druck eignet sich gut für Anwendungen, die hohe Genauigkeit, Detailgenauigkeit und eine glatte Oberfläche erfordern. Dazu gehören Anwendungen wie medizinische Implantate und Zahnkronen.

Mit dem SLA-3D-Druck können Sie auch komplexe Formen herstellen, die mit vielen anderen Fertigungs- oder 3D-Druckverfahren nur schwer zu produzieren wären. Dazu können Formen mit dünnen Wänden oder komplizierten inneren Merkmalen gehören.

Das SLA-3D-Druckverfahren wird auch häufig eingesetzt für Prototyping-Anwendungenda es schnell und einfach Prototypen mit einem hohen Detailgrad herstellen kann. Dies ermöglicht es Designern und Ingenieuren, die Form, Passform und Funktion eines Entwurfs zu testen, bevor sie zur Produktion übergehen.

Der SLA-3D-Druck kann für die Herstellung von Kleinserien von Teilen für Endanwendungen verwendet werden. Dies kann für die Herstellung von kundenspezifischen oder einmaligen Teilen nützlich sein, z. B. für medizinische Geräte oder Kunstobjekte.

Nachbearbeitung von SLA-Drucken
Nachbearbeitung von SLA-Drucken
Ressource: https://youtu.be/etLOLUowvPI

FDM vs. SLA 3D-Druck

Fused Deposition Modeling (FDM) und Stereolithografie (SLA) sind zwei der beliebtesten 3D-Drucktechnologien. Beide Technologien haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Hier ist ein kurzer Überblick über den 3D-Druck mit FDM und SLA.

1. Der FDM-3D-Druck ist in der Regel kostengünstiger als der SLA-3D-Druck, da er kostengünstige Druckmaterialien verwendet. Dies macht ihn zu einer besseren Option für allgemeine Anwendungen.

2. Der FDM-3D-Druck ist im Vergleich zur SLA-Technologie ein langsameres Verfahren. SLA-3D-Druckerteile bestehen aus Laserlicht, das eine kürzere Zeit für die Abbildung der zu druckenden Schichten benötigt.

3. Beim SLA-3D-Druck ist die Auflösung höher und die fertigen Teile sind detaillierter. FDM-3D-Druckteile sind in der Regel weniger genau und haben eine rauere Oberfläche als SLA-3D-Druckteile.

3. Der SLA-3D-Druck ist in der Regel genauer und erzeugt Teile mit einer glatteren Oberfläche. Außerdem kann der SLA-3D-Druck mit einer größeren Vielfalt an Materialien verwendet werden als der FDM-Druck.

Wenn Sie sich für eine der beiden 3D-Drucktechnologien entscheiden, sollten Sie die spezifischen Anwendungen für die zu druckenden Teile berücksichtigen. Wenn beispielsweise Genauigkeit und Detailgenauigkeit wichtig sind, kann der SLA-Druck die bessere Option sein.

Wenn jedoch die Kosten im Vordergrund stehen, kann der FDM-3D-Druck die bessere Option sein. Außerdem ist es wichtig, die zu verwendenden Materialien zu berücksichtigen, da nicht alle Materialien mit allen 3D-Drucktechnologien kompatibel sind.

Schlussfolgerung

Der Einsatz (und die kontinuierliche Weiterentwicklung) von SLA im 3D-Druck hat Unternehmen und Privatpersonen eine neue Welt der Möglichkeiten eröffnet. Die Genauigkeit und Geschwindigkeit des Verfahrens sowie die große Auswahl an Materialien, die verwendet werden können, machen es zu einer praktikablen Option für eine Vielzahl von Anwendungen. Allerdings sollten die Kosten für SLA-3D-Drucker und Kunststoffe sowie die Notwendigkeit der Nachbearbeitung bedacht werden, bevor man sich für diese Technologie entscheidet.

Inhaltsübersicht
Neueste Beiträge
Kontakt
de_DEGerman