CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck: Die richtige Wahl treffen

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für ähnliche Produkte
CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für ähnliche Produkte
Ressource: https://youtu.be/mPwbDrXq50Q

In der heutigen industriellen Welt stehen viele Unternehmen vor der Notwendigkeit, Teile entweder durch CNC-Bearbeitung oder 3D-Druck herzustellen. Aus diesen Gründen ist die Debatte zwischen CNC-Bearbeitung und 3D-Druck aktueller denn je. Welche Technologie ist also die richtige für Ihr Unternehmen? In diesem Artikel werden die Hauptunterschiede zwischen den beiden Technologien untersucht. Erfahren Sie außerdem, wann Sie CNC-Bearbeitung, 3D-Druck oder beides einsetzen sollten.

CNC-Bearbeitung und 3D-Druck

Sowohl die CNC-Bearbeitung als auch der 3D-Druck sind Fertigungsverfahren zur Herstellung von Teilen oder Prototypen aus einer Vielzahl von Materialien. Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen beiden Verfahren, die sie voneinander unterscheiden. Betrachten wir zunächst jede Art von Fertigungsverfahren einzeln, bevor wir sie Seite an Seite vergleichen.

Über CNC-Bearbeitung

Die CNC-Bearbeitung ist eine subtraktives Fertigungsverfahren. Das bedeutet, dass Material von einem massiven Block abgetragen wird, um die gewünschte Form zu erzeugen. CNC-Bearbeitungswerkzeuge sind computergesteuert und können sehr präzise und komplizierte Formen erzeugen.

Um das Material abzutragen, verwenden CNC-Maschinen eine Vielzahl von Werkzeugen wie Schaftfräser, Bohrer und Fräser. Das Material wird schichtweise abgetragen, bis die gewünschte Form erreicht ist.

Diese Technologie kann für verschiedene Arten von Materialien wie Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe verwendet werden. Am besten eignen sich jedoch Materialien für die CNC-Bearbeitung, die robust sind und den hohen Temperaturen standhalten, die während des Prozesses entstehen.

Über 3D-Druck

Auf der anderen Seite ist der 3D-Druck ein additiver Fertigungsprozess. In der Regel werden dabei Materialschichten aufgebaut, um die gewünschte Form zu erhalten.

Um das Material hinzuzufügen, verwenden 3D-Drucker eine Reihe von Methoden, wie z. B. Extrusion, Pulverbettschmelzen und Bottiche Photopolymerisation. Das Material wird schichtweise hinzugefügt, bis die gewünschte Form erreicht ist.

Diese Technologie kann bei einer Vielzahl von Materialien eingesetzt werden. Am besten funktioniert sie jedoch mit Materialien, die sich leicht schmelzen oder verschmelzen lassen, wie z. B. Kunststoffe.

3D-Druck-Service ist eine gute Wahl für Unternehmen, die schnell Prototypen benötigen. Er ist auch ideal für die Herstellung komplexer Formen. Zu den gängigen Anwendungen für den 3D-Druck gehören medizinische Geräte, Brillengestelle und Schmuck.

CNC-Bearbeitung medizinischer Geräte
CNC-Bearbeitung medizinischer Geräte
Ressource: https://www.designworldonline.com

CNC-Bearbeitung im Vergleich. 3D-Druck

Sowohl die CNC-Bearbeitung als auch der 3D-Druck sind großartige Technologien. Aber auch wenn das der Fall ist, gibt es immer noch einige Szenarien, in denen eine Technologie besser ist als die andere. Im Folgenden finden Sie einen Vergleich zwischen CNC-Bearbeitung und 3D-Druck für verschiedene Szenarien.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck: Teilefestigkeit

CNC-gefertigte Teile haben isotrope (in alle Richtungen gleiche) Materialeigenschaften. Dies ist bei 3D-gedruckten Teilen nicht der Fall, bei denen die Baurichtung einen erheblichen Einfluss auf die Festigkeit des fertigen Teils haben kann. Im Allgemeinen sind CNC-gefertigte Teile stärker als 3D-gedruckte Teile und weisen hervorragende mechanische Eigenschaften auf.

Dies ist einer der Hauptvorteile der CNC-Bearbeitung. Das bedeutet auch, dass sich CNC-gefertigte Teile besser für hochbelastete Anwendungen wie Automobil- und Luft- und Raumfahrtkomponenten eignen.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck: Werkstoffe

Mit einer CNC-Maschine können Sie praktisch jedes Material bearbeiten, von weichen Materialien wie Schaumstoff bis hin zu extrem harten Materialien wie Stahl. Weitere Beispiele für die CNC-Bearbeitung von Materialien sind Aluminium, Messing und Bronze.

Auch 3D-Drucker können mit einer Vielzahl von Materialien drucken. Allerdings ist die Palette der verwendbaren Materialien weniger umfangreich als bei der CNC-Bearbeitung. Einige Beispiele für 3D-Druckmaterialien sind ABS-KunststoffPLA-Kunststoffund Nylon. Das macht das Verfahren weniger vielseitig.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck: Vorlaufzeit

Die Vorlaufzeit für CNC-gefräste Teile ist in der Regel länger als die Vorlaufzeit für 3D-Druckteile. Das liegt daran, dass die CNC-Bearbeitung ein komplexerer Prozess ist. Es dauert länger, die Maschine einzurichten und so zu programmieren, dass sie die gewünschte Form erzeugt.

Der 3D-Druck ist ein einfacheres Verfahren. Infolgedessen haben 3D-gedruckte Teile in der Regel eine kürzere Vorlaufzeit. Dies ist sehr hilfreich, wenn Erstellung von Prototypenda die Durchlaufzeit kürzer ist.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck: Genauigkeit

Mit der CNC-Präzisionsbearbeitung können Teile mit sehr hoher Genauigkeit hergestellt werden. Die engen CNC-Bearbeitungstoleranzen (+/- 0,0001 Zoll) machen das Verfahren zu einer ausgezeichneten Wahl für die Herstellung von Teilen, die ein hohes Maß an Genauigkeit erfordern, wie z. B. medizinische Geräte und Komponenten für die Luftfahrt.

3D-Drucker sind hochpräzise Maschinen, aber nicht so genau wie CNC-Maschinen. Die engste Toleranz, die erreicht werden kann, beträgt +/- 0,005 Zoll. Für die meisten Anwendungen ist dies jedoch immer noch recht genau.

CNC-Bearbeitung im Vergleich. 3D: Kosten

Die Kosten für die CNC-Bearbeitung im Vergleich zum 3D-Druck hängen von mehreren Faktoren ab, u. a. von der verwendeten Technologie, den Materialien, der Größe und Komplexität des Teils und der benötigten Menge. Im Allgemeinen ist die CNC-Bearbeitung teurer als der 3D-Druck, wenn Sie nur wenige Teile benötigen, beispielsweise weniger als 10.

Das liegt daran, dass CNC-Bearbeitungsmaschinen eine erhebliche Investition erfordern und das Verfahren selbst arbeitsintensiver ist als der 3D-Druck.

CNC ist in der Regel auch komplexer und erfordert umfangreich geschultes Personal und Spezialausrüstung für eine geringere Anzahl von Teilen, so dass beim Prototyping der 3D-Druck die günstigere Option ist.

CNC-Kunststoffbearbeitung
CNC-Kunststoffbearbeitung
Ressource: https://machine-99.blogspot.com

CNC-Bearbeitung oder 3D-Druck?

Nachdem wir nun die beiden Technologien verglichen haben, wollen wir uns ansehen, wann es am besten ist, die CNC-Bearbeitungstechnologie und wann der 3D-Druck zu verwenden. Um diese Frage besser beantworten zu können, werden wir spezifische Anwendungen betrachten und bestimmen, welche Technologie sich am besten dafür eignet.

  • Wie stabil soll Ihr Teil sein? Verwenden Sie die CNC-Bearbeitung, wenn die Festigkeit ein Hauptanliegen ist, und den 3D-Druck, wenn andere Faktoren wie die Vorlaufzeit oder die Ästhetik einen Kompromiss zulassen.
  •  Welches Material möchten Sie verwenden? Die Auswahl an Materialien für die CNC-Bearbeitung ist größer als die für den 3D-Druck. Wenn Sie ein bestimmtes Material für Ihre Anwendung im Sinn haben, sollten Sie prüfen, ob es mit beiden Technologien kompatibel ist.
  •  Müssen Sie Ihren Prototyp schnell herstellen? Verwenden Sie den 3D-Druck, wenn Sie einen Prototyp schnell benötigen, z. B. wenn Sie ihn innerhalb von ein oder zwei Tagen haben wollen. Bei der CNC-Bearbeitung kann die Herstellung von Prototypen länger dauern.
  •  Ist die Genauigkeit Ihrer Rolle wichtig? Verwenden Sie CNC-Bearbeitungsdienst für hochpräzise Anwendungen, z. B. für Teile, die perfekt zusammenpassen müssen. Die Genauigkeit der CNC-Bearbeitung ist im Allgemeinen höher.
  •  Wie viele Teile benötigen Sie? Die CNC-Bearbeitung ist in der Regel wirtschaftlicher für Großserienfertigung. Wenn Sie also mehrere tausend Teile benötigen, kann die CNC-Bearbeitung die bessere Option sein.

Wird der 3D-Druck die CNC-Bearbeitung ersetzen?

Der 3D-Druck wird weiter an Popularität gewinnen, aber es ist unwahrscheinlich, dass er die CNC-Bearbeitung jemals vollständig ersetzen wird. Die beiden Technologien ergänzen sich gegenseitig und werden im Fertigungsprozess häufig zusammen eingesetzt.

So kann ein Unternehmen beispielsweise CNC-Bearbeitungstechniken einsetzen, um die Metallteile eines Produkts herzustellen, und den 3D-Druck, um die Kunststoffteile herzustellen. Oder ein Unternehmen nutzt die CNC-Bearbeitung zur Herstellung des Prototyps eines Produkts und verwendet dann den 3D-Druck zur Herstellung des Endprodukts.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in der Debatte zwischen CNC-Bearbeitung und 3D-Druck keinen eindeutigen Gewinner gibt. Jede Technologie hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und ihren Platz in der Welt der Fertigung. Es ist daher Sache des Herstellers zu entscheiden, welche Technologie für seine spezifische Anwendung am besten geeignet ist.

Welche Technologie für Ihr Projekt am besten geeignet ist, lässt sich am besten mit einem sachkundigen Experten klären, der Ihnen dabei helfen kann, Ihre Optionen zu bewerten und die beste Entscheidung auf der Grundlage der Anforderungen des Projekts zu treffen.

Inhaltsübersicht
Neueste Beiträge
Kontakt
de_DEGerman